... 40 JAHRE GELEBTE CHORGESCHICHTE


G.-Ph. Telemann

Georg Philipp Telemann - ein großer Sohn Magdeburgs - ist der Namenspatron des gemischten Chores mit etwa 50 aktiven Sängerinnen und Sängern. Die Lebens- und Schaffensstationen des Komponisten sind in diesem zeitlichen Überblick zusammengefasst.

Der Chor blickt gegenwärtig zurück auf eine über 40-jährige Geschichte - im Jahre 2013 fanden aus diesem Anlass zwei Festkonzerte statt - und fühlt sich anspruchsvollem klassischem Liedgut verpflichtet, wobei Komponisten wie J. Brahms, G. Verdi, F. Mendelssohn Bartholdy und besonders G. Ph. Telemann bedeutende Rollen spielen; das belegen Chorkonzerte, in denen große Chorwerke wie F. Medelssohns Elias oder die Requien von J. Brahms und G. Verdi zur Aufführung kamen und kommen.
Aber auch modernen Komponisten und Kompositionen - speziell auch aus Magdeburg (Günter Bust, Klaus-Dieter Kopf)- ist der Telemannchor gegenüber aufgeschlossen und bietet somit seinem Publikum ein umfangreiches und vielseitiges Repertoire.



Stationen des Telemannchores in einer chronologischen Aufeinanderfolge
Zeitraum Konzerte, Ereignisse, Maßnahmen, Personen
1973 Ein "Chor der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung Magdeburg Mitte" wird im März 1973 aus der Taufe gehoben, initiiert durch den Musikpädagogen und Chorleiter Gerhard Mieth. Karin Gleie wird erste Vorsitzende des Chores.
1974-78 Auftritte des Chores im Rahmen städtischer Veranstaltungen, bei Sonntagsmusiken, bei Telemannfesttagen und anderen Anlässen, regelmäßig traditionelle Weihnachtskonzerte
1979 Am 6. Mai wird dem Chor auf Beschluss des Rates der Stadt Magdeburg der Namen "Georg-Philipp-Telemann-Chor" verliehen. Dies geschah während der 167. Sonntagsmusik in der Konzerthalle des Klosters Unser Lieben Frauen in Magdeburg.
1980-84 Teilnahme an Leistungsvergleichen, Arbeiterfestspielen, Telemannehrungen, Konzertreisen nach Dresden, Berlin, Gestaltung von Festkonzerten und Sonntagsmusiken im Kloster Unser Lieben Frauen, gemeinsame Konzerte mit dem Jugendzupforchester der Musikschule Magdeburg unter Leitung von Gustav Kletzke, Interpretationen von Auftragswerken von Klaus-Dieter Kopf, Gerhard Mieth, Guido Masanetz; im März 1982 Teilnahme des Telemannchores an der "Woche des Bezirkes Magdeburg" im Palast der Republik in Berlin (TC im PdR [sensitives Foto]) mit einer Volksliedinterpretation zusammen mit Peter Schreier [sens. Foto] .
1985 Oberstudienrat Wolfgang Boxberger wird neuer Chorleiter des Telemannchores.
1986-88 Rege Konzerttätigkeit, Chortreffen in Schwerin, Halle, Halberstadt; Teilnahme an Arbeiterfestspielen mit Uraufführungen von Auftragswerken von Siegfrid Bimberg und Fritz Höft, Rundfunkaufnahmen, Mitwirkung bei Telemannfesttagen in Magdeburg, Serenadenkonzert in Berlin, traditionelle Weihnachts- und Frühlingskonzerte
1989 Juni '89 - einwöchige Konzertreise nach Litauen, Konzerte in Klaipeda und Vilnius
Oktober '89 - Gegenbesuch des Klaipedaer Lehrerchores, gemeinsame Konzerte in Salzwedel und Magdeburg.
Der Besuch wurde außerordentlich geprägt durch die Wendeereignisse wie die Montagsgebete im Magdeburger Dom, der Ansturm auf die Deutsche Botschaft in Prag, die Öffnung der ungarischen Grenze uam.
Dezember '89 - Braunschweiger Dankeschön-Konzert
1990-92 Teilnahme an Aufführungen der 9. Sinfonie Beethovens anläßlich der Zerstörung Magdeburgs im 2. Weltkrieg,
März '90 - Konzertreise nach Vörde am Niederrhein, Konzert in Götterswickerhamm;
Oktober '90 - Konzertreise nach Olpe im Sauerland;
September '90 - Stunde der Musik, Eröffnung der Konzertsaison 1990/91;
Juni '91 - Reise nach Hamburg, Konzert im Dom St. Michael;
September '91 - Besuch der Sängervereinigung 1881 Hausen in Magdeburg, gemeinsame Konzerte im Kloster und im Rathaus; Oktober '91 - Gegenbesuch des Kammerchores aus Olpe/Sauerland, Konzert in St. Sebastian Magdeburg
Mai '92 - Teilnahme am Chorfest des Deutschen Sängerbundes in Köln, mehrere Konzerte in Köln
September '92 - Chorreise nach Otterndorf/Elbe, gemeinsame Konzerte mit dem Shantychor Otterndorf/Cuxhaven, ...
1993-97 März '93 - Festkonzert anläßlich des 20-jährigen Chorjubiläums mit vielen Gästen,
Festschrift TC 1973-93 [sens. Foto]
Konzertreisen nach Hausen, Halle, Olpe/Sauerland, Teilnahme am Sängerfest in Magdeburg, Weihnachtskonzerte, ...
Oktober '94 - gemeinsames Chorkonzert mit dem Shantychor Otterndorf/Cuxhaven im neu renovierten Herrenkrugsaal
Januar '95 - Der Konzertpianist Istvan Visontay wird neuer künstlerischer Leiter des Telemannchores.
Oktober '95 - Teilnahme am II. internationalen Smetana-Chorwettbewerb in Litomysl/Tschechien, der Telemannchor erringt eine Silbermedaille und wird Sieger in der Kategorie "Gemischte Chöre".
September '96 - Der Kirchenmusiker und Kantor Tobias Eger wird neuer künstlerischer Leiter des Chores.
Teilnahme am Magdeburger Chorfest im Hotel Maritim, gemeinsames Chorkonzert mit dem Neuen Chor Halle im Magdeburger Rathaussaal
Mai '97 - Frühlingskonzert im Magdeburger Rathaussaal, Oktober '97 - Magdeburger Chorfest, Abschlusskonzert im Upstalsboom Hotel Ratswaage
Dezember '97 - Weihnachtskonzerte im Kloster, in der Pauluskirche, in St. Sebastian Magdeburg sowie im Festsaal der Frankeschen Stiftungen in Halle
1998-2004 1998 - Uraufführung der Telemannkantate "Gott fähret auf mit Jauchzen" anlässlich des 25-jährigen Chorjubiläums, Festschrift TC 1973-98 [sens. Foto]
1999 - Aufführung der "Sinfonie der Tausend" von Gustav Mahler gemeinsam mit anderen Magdeburger Chören anläßlich der Bundesgartenschau in Magdeburg
2001 - Konzertreise nach Augsburg, Konzerte in Neustadt und Adelsried
September 2002 - Teilnahme am Magdeburger Chorfest mit der Aufführung des Oratoriums "Elias" von Felix Medelssohn Bartholdy
Juni 2003 - Teilnahme am Sängerfest des Deutschen Sängerbundes in Berlin mit der Aufführung des Oratoriums "Das Weltgericht" von Friedrich Schneider im Berliner Dom, → mehr dazu ...
Mai 2004 - Teilnahme am Mitsingekonzert des Rundfunkchores Berlin im Haus des Rundfunks mit dem "Requiem" von W. A. Mozart
September 2004 - Teilnahme am Abschlusskonzert des 10. Magdeburger Chorfestes mit der Aufführung des "Requiems" von W. A. Mozart
Dezember 2004 - Gestaltung eines großen Weihnachtskonzertes mit der Aufführung der "Hirtenmesse" von Jan J. Ryba sowie der "Fantasia on christmas carols" von Ralph V. Williams
2005 März 2005 - Frühlingskonzert in Magdeburg
April 2005 - Mitsingekonzert beim Rundfunkchor Berlin "Carmina Burana"
Juni 2005 - Chorreise nach Italien - Gardasee, Mailand, Verona → mehr dazu ...
September 2005 - Konzert anl. des 1200-jährigen Bestehens der Stadt Magdeburg
Dezember 2005 - Weihnachtskonzerte in Magdeburg und Wellen → mehr dazu ...

seit 2006 → siehe Vorhaben: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006

- Die eigentliche Chronik des Telemannchores in Printform wurde eine lange Zeit von
  Erika Jarosch [sens. Foto] gepflegt. Zur Zeit ist Helga Gutknecht [sens. Foto]
  mit der TC-Chronikaufbereitung befasst.

- Zum 25-jährigen Chorjubiläum 1998 wurde vom langjährigen Vorsitzenden
  Lothar Pirschel [sens. Foto] und anderen eine Festschrift TC 1973-98
  herausgegeben.

- Anlässlich des 20-jährigen Chorjubiläums 1993 wurde von Lutz Emmerich eine
  Festschrift TC 1973-93 erarbeitet.


Bisherige Chorleiter


Gerhard Mieth

Gerhard Mieth

Der Musikpädagoge war 1973 der Gründer eines Lehrerchores und führte den späteren Telemannchor bis 1985 auf ein hohes künstlerisches Niveau. Auch als Komponist von Auftragswerken (Kantaten, Lieder) hat er sich einen Namen erarbeitet und zudem viele Chorsätze verfasst, die heute fest zum Repertoire des Chores gehören.


Wolfgang Boxberger

Wolfgang
Boxberger ✞

Der Oberstudienrat und Musikpädagoge Wolgang Boxberger wurde im März 1985 neuer Chorleiter des Telemannchores Magdeburg und führte ihn bis zum Dezember 1994. Der Telemannchor verdankt ihm weitbeachtete Erfolge und sehr schöne unvergängliche Chorsätze.

Istvan Visontay

Istvan Visontay

Der Konzertpianist und Chorleiter Istvan Visontay aus Schönebeck leitete den Telemannchor von Januar bis Dezember 1985. Mit Herrn Visontay erlangte der Telemannchor im Sommer 1985 einen vielbeachteten Erfolg beim internationalen Chorfestival in Lytomysl/Tchechien.

Tobias Eger

Tobias Eger

Der ausgebildete Flötist, Kirchenmusiker und Kantor Tobias Eger aus Zerbst leitete den Telemannchor von 1996 bis Ende 2016. Chorreisen mit dem Telemannchor führten ihn als Chorleiter nach Polen, Italien, Tschechien, Österreich, Belgien, Frankreich, England und ins Baltikum. Besondere Höhepunkte für den Telemannchor unter seiner Leitung waren u.a. Konzerte während der Reisen 2005 Italien (Konzert im Mailänder Dom), 2007 Wien (Konzert in der Peterskirche), 2009 England (Konzert in New Romney), 2010 Belgien (Konzert in St. Michel & Gudule in Brüssel), 2011 Elsass (Konzert im Kurhaus Baden-Baden).

      → mehr dazu ...

Thorsten Fabrizi

Thorsten Fabrizi

Herr Fabrizi ist seit Januar 2017 neuer Chorleiter des Telemannchores Magdeburg. Er hat in Bremen evangl. Kirchenmusik und in Detmold und Berlin Klavier studiert. Er arbeitet als Kantor und Organist und betreut als Chorleiter zudem verschiedene Chorprojekte in Sachsen-Anhalt.

Die bisherigen Vorsitzenden des Telemannchores

1973-1979   Gleie, Karin ✞
1979-1993   Pirschel, Lothar
1993-1997   Ehrecke, Fritz
1997-2001   Paech, Gabriele
  seit 2001    Weber, Dorothea

 

 

Reisen / Konzerte / Events

- Reisen des Telemannchores
- Konzerte: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010